Publikationen

Ergenbisse aus der Arbeit von INQUAM e.V. bzw. seinen Mitgliedern

K.-M. Otte, K. Gottschall
Kennen Sie EFQM? Teil 2 der Reihe
-
Reihe: MTA-Dialog
Deutscher Ärzteverlag (2017) DOI:10.3238/MTADIALOG.2017.0330


K.-M. Otte, K. Gottschall
Kennen Sie EFQM? Kontinuierliche Verbesserung der Qualität als Ziel
- Reihe: MTA-Dialog
Deutscher Ärzteverlag (2016) DOI: 10.3238/MTADIALOG.2016.0226


W. Vogt (Herausgeber)
S. Appel, R. Asper, W. Ehret, J. Fritze, H.J. Gibitz, O. Henker, N. Katz, U. Köller, D. Neumeier, K.-M. Otte, H. Patscheke, A. Paeger, H. Rodt, Th. Ruprecht, W. Stein, M. Truschnig-Wilders, W. Vogt
Total Quality Management und die Bewertung nach dem Modell der European Foundation for Quality Management - Anwendung auf das Medizinische Laboratorium
- Reihe: Klinische Chemie und molekulare Diagnostik - Themenhefte
Isensee Verlag, Oldenburg
Beschreibung:
Zur Verbesserung der Qualität im Gesundheitswesen und damit auch im Medizinischen Laboratorium werden zur Zeit eine Vielfalt von Rezepten und teuren Beratungen angeboten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die von der EFQM entwickelten Kriterien auch für das Gesundheitswesen sehr gut geeignet sind und deshalb im Medizinischen Laboratorium ihre Anwendung finden können.
Das Buch beschreibt das EFQM-Modell, stellt seine Vorzüge (Betonung von Befähigungs- und Ergebniskriterien, hohe Flexibilität, lernendes System) gegenüber der Normen (Serie 9000 bzw. 45000, Akkreditierung, Zertifizierung) dar und erläutert die Befähigungs- sowie Ergebniskriterien. Auf der Basis der "areas to address" für den öffentlichen Sektor wird die Anwendung des EFQM-Modells für das Medizinische Laboratorium detailliert beschrieben.
Zahlreiche praktische Beispiele unterstützen die Anwender bei der Abfassung ihres Qualitätsberichtes.


W. Vogt (Herausgeber)
S. Appel, S. L. Braun, W. Ehret, H.J. Gibitz, O. Henker, W. Hinsch, N. Petersen, W. Stein, W. Vogt, G. Weidemann, M. Zluhan
Das wirtschaftliche Krankenhauslaboratorium
- Leistung und Kosten -

INSTAND Schriftenreihe Band 9
ISBN 3-540-61452-4
Springer Verlag (1997)


W. Vogt, W. Stein (Herausgeber)
Leistungsverzeichnis des Medizinischen Laboratoriums
Band 1 der Reihe: Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik - Themenhefte
ISBN 3-89598-429-9
Isensee Verlag, Oldenburg (1997)
Beschreibung:
Aus dem Vorwort: "Erfassung und mengenbezogene Bewertung der Leistungen des Medizinischen Laboratoriums dienen folgenden Zielen:
... der Leistungsdarstellung des Laboratoriums
... der Leistungs- (und auch Kosten-)zuordung zur anfordernden Stelle
... der Kosten- und Leistungsrechnung
... der Kapazitätsplanung
... dem Betriebsvergleich....

Das vorliegende, methodenorientierte und umfassende Leistungsverzeichnis des medizinischen Laboratoriums ermöglicht eine vergleichbare Leistungserfassung. Es eignet sich auch für die Bereiche Mikrobiologie und Immunhämatologie.


S. Appel (Herausgeber)
S. Appel, H.J. Gibitz, O. Henker, D. Neumeier, H. Rodt, W. Stein, W. Vogt, G. Weidemann
Die Vergütung ärztlicher Leistungen im medizinischen Laboratorium
... Grundsätze der Beschreibung, Bewertung und Vergütung von Leistungen
... Kostenstruktur in medizinischen Kostenreferenzlaboratorien: Rahmenkonzeption eines qualitäts- und kostenorientierten Vergütungsmodells
Band 3 der Reihe: Klinische Chemie und molekulare Diagnostik - Themenhefte
ISBN 3-89598-480-9
Isensee Verlag, Oldenburg (1997)
Beschreibung:
Mit der am 1.1.96 in Kraft getretenen neuen GOÄ wurde im Teil M, Laboratoriumsuntersuchungen der Anfang gemacht, die Vergütungsstruktur an Stelle anderer Kriterien weitgehend an den Kosten der Untersuchungen zu orientieren.
Bis heute basierte die Vergütung ärztlicher Leistungen im medizinischen Laboratorium in den Vertragsgebührenordnungen noch auf mehr oder weniger willkürlichen Festlegungen, denen bestenfalls sehr grobe Schätzungen des Aufwandes für die einzelne Leistungen zu Grunde liegen. Dies führte zu starken Verzerrungen der Vergütungsstruktur.
Die Publikation soll die gedanklichen Grundlagen für eine leistungs- und kostengerechte Vergütung für ärztliche Leistungen im medizinischen Laboratorium schaffen, die damit verbundenen Probleme kritisch beleuchten und Realisierungswege aufzeichnen. Viele dieser Überlegungen lassen sich generell auf die Vergütung anderer ärztlicher Leistungen übertragen.


Astrid Petersmann, Hannsjörg Baum, Andreas Bietenbeck, Siegmund L. Braun, Hans-Åke Fabricius, Claudia Christine Freytag, Katharina Gottschall, Carmen Hansen, Renate Hiefinger-Schindlbeck, Michael Hubmann, Sandra Kerkin, Sophia Lamp, Helga Masch, Georg Montanus, Stephan Nordmann, Klaus-Martin Otte, Heinrich Patscheke, Dirk Peetz, Karl-Heinz Pick, Thilo Rünz, Helga Schäfer-Lüdtke, Mario Schüller, Britt Schwenz, Benedikt Sommerhoff, Oswald Sonntag, Wolfgang Stein, Thomas Streichert, Wolfgang Vogt, Bernhard Wiegel, Theresa Winter, Lutz Zabel und Matthias Nauck*
Kennen Sie Ihr Labor? Ein Weg zur Selbstbewertung in medizinischen Laboratorien nach dem EFQM-Modell
LaboratoriumsMedizin. ISSN (Online) 1439-0477, ISSN (Print) 0342-3026, DOI: 10.1515/labmed-2015-0017, September 2015